4   Kennzeichen für den korrigierten Wert des Absorptionskoeffizienten

4.1   (weggefallen)

4.2   (weggefallen)

4.3   (weggefallen)

4.4

An jeder Zugmaschine, die einem nach dieser Richtlinie genehmigten Typ entspricht, ist sichtbar und an gut zugänglicher Stelle, die im Anhang zum EWG-Betriebserlaubnisbogen nach Anhang X anzugeben ist, ein rechteckiges Kennzeichen mit dem korrigierten Wert des Absorptionskoeffizienten anzubringen, der bei der Erteilung der Betriebserlaubnis während der Prüfung bei freier Beschleunigung erhalten wurde, angegeben in m–1, und der bei der Genehmigung nach dem in Nummer 3.2 des Anhangs IV beschriebenen Verfahren festgestellt wurde.

4.5

Das Kennzeichen muss deutlich lesbar und unverwischbar sein.

4.6

Anhang IX enthält ein Muster dieses Kennzeichens.