3   Antrag auf Erteilung der EWG-Betriebserlaubnis

3.1

Der Antrag auf Erteilung einer Betriebserlaubnis ist vom Zugmaschinenhersteller oder seinem Beauftragten einzureichen.

3.2

Dem Antrag sind folgende Unterlagen in dreifacher Ausfertigung beizufügen.

3.2.1

Beschreibung der Motorbauart, die alle Angaben nach Anhang II enthält.

3.2.2

Zeichnungen des Brennraums und des Kolbenbodens.

3.3

Ein Motor und seine Ausrüstungsteile nach Anhang II für den Einbau in die zu genehmigende Zugmaschine sind der für die Durchführung der Prüfungen nach Punkt 5 zuständigen Behörde zur Verfügung zu stellen. Auf Antrag des Herstellers kann die Prüfung jedoch, wenn die für die Durchführung der Prüfungen zuständige Behörde dies zulässt, an einer Zugmaschine durchgeführt werden, die für den zu genehmigenden Zugmaschinentyp repräsentativ ist.