Teil 1: Gefahrenhinweise

Die Gefahrenhinweise werden gemäß Anhang I Teile 2, 3, 4 und 5 angewendet.
Bei der Wahl der Gefahrenhinweise gemäß Artikel 21 und Artikel 27 können Lieferanten die kombinierten Gefahrenhinweise gemäß diesem Anhang verwenden.
Gemäß Artikel 27 kann bei der Kennzeichnung die folgende Rangfolgeregelung für Gefahrenhinweise gelten:
  1. Wird der Gefahrenhinweis H410 „Sehr giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung“ zugeordnet, kann der Gefahrenhinweis H400 „Sehr giftig für Wasserorganismen“ entfallen.
  2. Wird der Gefahrenhinweis H314 „Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.“ zugeordnet, kann der Gefahrenhinweis H318 „Verursacht schwere Augenschäden.“ entfallen.
Um den Verabreichungs- oder Expositionsweg anzugeben, können die kombinierten Gefahrenhinweise in Tabelle 1.2 verwendet werden.
Tabelle 1.1
Gefahrenhinweise für physikalische Gefahren
H200Instabil, explosiv. Explosive Stoffe, instabile explosive Stoffe2.1
H201Explosiv, Gefahr der Massenexplosion.Explosive Stoffe, Unterklasse 1.12.1
H202Explosiv; große Gefahr durch Splitter, Spreng- und Wurfstücke.Explosive Stoffe, Unterklasse 1.22.1
H203Explosiv; Gefahr durch Feuer, Luftdruck oder Splitter, Spreng- und Wurfstücke. Explosive Stoffe, Unterklasse 1.32.1
H204Gefahr durch Feuer oder Splitter, Spreng- und Wurfstücke.Explosive Stoffe, Unterklasse 1.42.1
H205Gefahr der Massenexplosion bei Feuer.Explosive Stoffe, Unterklasse 1.52.1
H220Extrem entzündbares Gas.Entzündbare Gase, Gefahrenkategorie 12.2
H221Entzündbares Gas.Entzündbare Gase, Gefahrenkategorie 22.2
H222Extrem entzündbares Aerosol.Aerosole, Gefahrenkategorie 12.3
H223Entzündbares Aerosol.Aerosole, Gefahrenkategorie 22.3
H224Flüssigkeit und Dampf extrem entzündbar.Entzündbare Flüssigkeiten, Gefahrenkategorie 12.6
H225Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar.Entzündbare Flüssigkeiten, Gefahrenkategorie 22.6
H226Flüssigkeit und Dampf entzündbar.Entzündbare Flüssigkeiten, Gefahrenkategorie 32.6
H228Entzündbarer Feststoff.Entzündbare Feststoffe, Gefahrenkategorien 1, 22.7
H229Behälter steht unter Druck: kann bei Erwärmung bersten.Aerosole, Gefahrenkategorien 1, 2, 32.3
H230Kann auch in Abwesenheit von Luft explosionsartig reagieren.Entzündbare Gase (einschließlich chemisch instabile Gase), Gefahrenkategorie A2.2
H231Kann auch in Abwesenheit von Luft bei erhöhtem Druck und/oder erhöhter Temperatur explosionsartig reagieren.Entzündbare Gase (einschließlich chemisch instabile Gase), Gefahrenkategorie B2.2
H240Erwärmung kann Explosion verursachen.Selbstzersetzliche Stoffe und Gemische, Typ A
Organische Peroxide, Typ A
2.8
2.15
H241Erwärmung kann Brand oder Explosion verursachen.Selbstzersetzliche Stoffe und Gemische, Typ B
Organische Peroxide, Typ B
2.8
2.15
H242Erwärmung kann Brand verursachen.Selbstzersetzliche Stoffe und Gemische, Typen C, D, E
Organische Peroxide, Typen C, D, E, F, F
2.8
2.15
H250Entzündet sich in Berührung mit Luft von selbst.Pyrophore Flüssigkeiten, Gefahrenkategorie 1
Ppyrophore Feststoffe, Gefahrenkategorie 1
2.9
2.10
H251Selbsterhitzungsfähig; kann in Brand geraten.Selbsterhitzungsfähige Stoffe und Gemische, Gefahrenkategorie 12.11
H252In großen Mengen selbsterhitzungsfähig; kann in Brand geraten.Selbsterhitzungsfähige Stoffe und Gemische, Gefahrenkategorie 22.11
H260In Berührung mit Wasser entstehen entzündbare Gase, die sich spontan entzünden können.Stoffe und Gemische, die in Berührung mit Wasser entzündbare Gase entwickeln, Gefahrenkategorie 12.12
H261In Berührung mit Wasser entstehen entzündbare Gase.Stoffe und Gemische, die in Berührung mit Wasser entzündbare Gase entwickeln, Gefahrenkategorien 2 und 32.12
H270Kann Brand verursachen oder verstärken; Oxidationsmittel.Oxidierende Gase, Gefahrenkategorie 12.4
H271Kann Brand oder Explosion verursachen; starkes Oxidationsmittel.Oxidierende Flüssigkeiten, Gefahrenkategorie 1
Oxidierende Feststoffe, Gefahrenkategorie 1
2.13
2.14
H272Kann Brand verstärken; Oxidationsmittel.Oxidierende Flüssigkeiten, Gefahrenkategorien 2, 3
Oxidierende Feststoffe, Gefahrenkategorien 2, 3
2.13
2.14
H280Enthält Gas unter Druck; kann bei Erwärmung explodieren.Gase unter Druck:
Verdichtetes Gas
Verflüssigtes Gas
Gelöstes Gas
2.5
H281Enthält tiefgekühltes Gas; kann Kälteverbrennungen oder Verletzungen verursachen.Gase unter Druck: tiefgekühlt verflüssigtes Gas2.5
H290Kann gegenüber Metallen korrosiv sein.Korrosiv gegenüber Metallen, Gefahrenkategorie 12.16
Tabelle 1.2
Gefahrenhinweise für Gesundheitsgefahren
H300Lebensgefahr bei Verschlucken.Akute Toxizität (oral), Gefahrenkategorien 1, 23.1
H301Giftig bei Verschlucken.Akute Toxizität (oral), Gefahrenkategorie 33.1
H302Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.Akute Toxizität (oral), Gefahrenkategorie 43.1
H304Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.Aspirationsgefahr, Gefahrenkategorie 13.10
H310Lebensgefahr bei Hautkontakt.Akute Toxizität (dermal), Gefahrenkategorien 1, 23.1
H311Giftig bei Hautkontakt.Akute Toxizität (dermal), Gefahrenkategorie 33.1
H312Gesundheitsschädlich bei Hautkontakt.Akute Toxizität (dermal), Gefahrenkategorie 43.1
H314Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.Ätz-/Reizwirkung auf die Haut, Gefahrenkategorie 1, Unterkategorien 1A, 1B, 1C3.2
H315Verursacht Hautreizungen.Verätzung/Reizung der Haut, Gefahrenkategorie 22.6
H317Kann allergische Hautreaktionen verursachen.Sensibilisierung – Haut, Gefahrenkategorien 1, 1A, 1B3.4
H318Verursacht schwere Augenschäden.Schwere Augen­schädigung/Augenreizung, Gefahrenkategorie 13.3
H319Verursacht schwere Augenreizung.Schwere Augen­schädigung/-reizung, Gefahrenkategorie 23.3
H330Lebensgefahr bei Einatmen.Akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorien 1, 23.1
H331Giftig bei Einatmen.Akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorie 33.1
H332Gesundheitsschädlich bei Einatmen.Akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorie 43.1
H334Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen.Sensibilisierung – Atemwege, Gefahrenkategorien 1, 1A, 1B3.4
H335Kann die Atemwege reizen.Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Gefahrenkategorie 3, Atemwegsreizung3.8
H336Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Gefahrenkategorie 3, betäubende Wirkungen3.8
H340Kann genetische Defekte verursachen < Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht >.Keimzell-Mutagenität, Gefahrenkategorien 1A, 1B3.5
H341Kann genetische Defekte verursachen < Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht >Keimzell-Mutagenität, Gefahrenkategorie 23.5
H350Kann Krebs erzeugen <Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht>.Karzinogenität, Gefahrenkategorie 1A, 1B3.6
H351Kann vermutlich Krebs erzeugen <Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht>.Karzinogenität, Gefahrenkategorie 23.6
H360Kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen <konkrete Wirkung angeben, sofern bekannt> <Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass die Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht>.Reproduktionstoxizität, Gefahrenkategorien 1A, 1B3.7
H361Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen <konkrete Wirkung angeben, sofern bekannt> <Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass die Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht>.Reproduktionstoxizität, Gefahrenkategorie 23.7
H362Kann Säuglinge über die Muttermilch schädigen.Reproduktionstoxizität, Zusatzkategorie, Wirkungen auf/über Laktation3.7
H370Schädigt die Organe <oder alle betroffenen Organe nennen, sofern bekannt> <Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht>.Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Gefahrenkategorie 13.8
H371Kann die Organe schädigen <oder alle betroffenen Organe nennen, sofern bekannt> <Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht>.Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Gefahrenkategorie 23.8
H372Schädigt die Organe <alle betroffenen Organe nennen> bei längerer oder wiederholter Exposition <Expositionsweg angeben, wenn schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht>Spezifische Zielorgan-Toxizität (wiederholte Exposition), Gefahrenkategorie 13.9
H373Kann die Organe schädigen <alle betroffenen Organe nennen, sofern bekannt> bei längerer oder wiederholter Exposition <Expositionsweg angeben, wenn schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht>.Spezifische Zielorgan-Toxizität (wiederholte Exposition), Gefahrenkategorie 23.9
H300
+
H310
Lebensgefahr bei Verschlucken oder HautkontaktAkute Toxizität (oral) und akute Toxizität (dermal), Gefahrenkategorie 1, 23.1
H300
+
H330
Lebensgefahr bei Verschlucken oder EinatmenAkute Toxizität (oral) und akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorien 1, 23.1
H310
+
H330
Lebensgefahr bei Hautkontakt oder EinatmenAkute Toxizität (dermal) und akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorien 1, 23.1
H300
+
H310
+
H330
Lebensgefahr bei Verschlucken, Hautkontakt oder EinatmenAkute Toxizität (oral), akute Toxizität (dermal) und akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorien 1, 23.1
H301
+
H311
Giftig bei Verschlucken oder HautkontaktAkute Toxizität (oral) und aktue Toxizität (dermal), Gefahrenkategorie 33.1
H301
+
H331
Giftig bei Verschlucken oder EinatmenAkute Toxizität (oral) und akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorie 33.1
H311
+
H331
Giftig bei Hautkontakt oder EinatmenAkute Toxizität (dermal) und akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorie 33.1
H301
+
H311
+
H331
Giftig bei Verschlucken, Hautkontakt oder EinatmenAkute Toxizität (oral), akute Toxizität (dermal) und akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorie 33.1
H302
+
H312
Gesundheitsschädlich bei Verschlucken oder HautkontaktAkute Toxizität (oral) und akute Toxizität (dermal), Gefahrenkategorie 43.1
H302
+
H332
Gesundheitsschädlich bei Verschlucken oder EinatmenAkute Toxizität (oral) und akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorie 43.1
H312
+
H332
Gesundheitsschädlich bei Hautkontakt oder EinatmenAkute Toxizität (dermal) und akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorie 43.1
H302
+
H312
+
H332
Gesundheitsschädlich bei Verschlucken, Hautkontakt oder EinatmenAkute Toxizität (oral), akute Toxizität (dermal) und akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorie 43.1
Tabelle 1.3
Gefahrenhinweise für Umweltgefahren
H400Sehr giftig für Wasserorganismen.Akut gewässergefährdend, Kategorie 14.1
H410Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.Chronisch gewässergefährdend, Gefahrenkategorie 14.1
H411Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.Chronisch gewässergefährdend, Gefahrenkategorie 24.1
H412Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.Chronisch gewässergefährdend, Gefahrenkategorie 34.1
H413Kann für Wasserorganismen schädlich sein, mit langfristiger Wirkung.Chronisch gewässergefährdend, Gefahrenkategorie 44.1
H420Schädigt die öffentliche Gesundheit und die Umwelt durch Ozonabbau in der äußeren Atmospähre– Die Ozonschicht schädigend – Gefahrenkategorie 15.1