14.9   Wartungs- und Reparaturarbeiten

Maßnahmen:
  • Soweit möglich, Absaugeinrichtungen verwenden
  • Falls erforderlich Druckentlastung durchführen
  • Behälter, Leitungen, Pumpen usw. vor dem Ausbau spülen und dekontaminieren
  • Absperren und Kennzeichnen des Wartungs- und Reparaturbereichs bei möglicher Freisetzung von Isocyanaten
  • Vor Wiederinbetriebnahme der Anlagen ordnungsgemäße Funktionstüchtigkeit prüfen
  • Reaktion von Isocyanaten mit anderen Prozessmedien verhindern