2.14   Brandschutz- und Notfallmaßnahmen

Im Notfall müssen Sie und Ihre Beschäftigten schnell und zielgerichtet handeln können. Dazu gehört beispielsweise die Organisation des betrieblichen Brandschutzes. Lassen Sie daher so viele Beschäftigte wie möglich zu Brandschutzhelferinnern und Brandschutzhelfern ausbilden; empfehlenswert ist ein Anteil von mindestens 5 % der Belegschaft. Damit Entstehungsbrände wirksam bekämpft werden können, müssen Sie Ihren Betrieb mit geeigneten Feuerlöschern ausstatten und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit deren Benutzung durch regelmäßige Unterweisung vertraut machen.
Für weitere Informationen siehe
→  Technische Regel für Arbeitsstätten ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“
→  ASR A2.3 „Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan“
→  DGUV Information 205-023 „Brandschutzhelfer – Ausbildung und Befähigung“.