2.3   Psychische Belastungen bei der Arbeit an der Kasse

Jede Art von Arbeit geht mit psychischer Belastung einher. Dabei ist die psychische Belastung zunächst neutral zu verstehen. Der Arbeitsplatz Kasse muss darauf analysiert werden, ob eine mangelhafte Gestaltung der Arbeitsbedingungen vorliegt, aus der sich Gefährdungen ergeben können. Anschließend gilt es, Maßnahmen abzuleiten, die oftmals keinen hohen Aufwand erfordern, aber große Wirkung bei den Beschäftigten haben, z. B.:
Gefährdung
Beispielhafte Maßnahme(n)
Schwierige Kundinnen und Kunden
Qualifizierung der Beschäftigten zu Deeskalationstechniken, Konflikt­lösungsstrategien und Gesprächs­führung, Möglichkeiten zur Mischarbeit schaffen, Handlungs- und Entschei­dungsspielräume für die Beschäftigten schaffen
traumatische Ereignisse (z. B. Gefahr eines Raubüberfalls)
Erschwernisse durch Lärm, hohe Umfeldgeräuschpegel, laute Musik, ungünstige klimatische Bedingungen