9   Änderungen/Ergänzungen des Schlüsseltransfersystems

Gemäß Bekanntmachung des BMAS vom 09.04.2015 – IIIb5-39607-3 –, „Interpretationspapier zum Thema: Wesentliche Veränderung von Maschinen.“ [8], ist bei jeder Veränderung an einer Maschine zu untersuchen, ob diese eine sicherheitsrelevante Auswirkung hat.
Bei Veränderungen (z. B. Umbau, Erweiterungen) von Maschinen/Anlagen, muss demnach das vorhandene Sicherheitskonzept dahingehend überprüft werden, ob es seine Schutzwirkung noch in vollem Umfang hinsichtlich aller Gefährdungen/Risiken erfüllt. Hierbei ist der Stand der Technik (Betriebssicherheitsverordnung [6], § 2 (10)) zu berücksichtigen.
Stellt sich heraus, dass durch
  • neue Betriebsbedingungen
  • neue Sicherheitsfunktionen
  • neue Komponenten
  • neuer Ablauf des Schlüssellaufs
Änderungen oder Ergänzungen des Schlüsseltransfersystems erforderlich sind, müssen die Auswahlkriterien entsprechend Abschnitt 4 für die Systemänderung berücksichtigt werden. Für die weitere Auswahl der Komponenten ist Abschnitt 5 zu beachten.
Nach einer Veränderung an einem Schlüsseltransfersystem hat der Betreiber sicherzustellen, dass dieses entsprechend Abschnitt 8 zu prüfen und zu validieren ist. Zusätzlich ist eine Anpassung der technischen Dokumentation (z. B. Prüfdokumentation, Schlüssellaufplan) vorzunehmen.