Anhang 3
Kurzzeichen für Leitungen

Tabelle 1: Kurzzeichen für harmonisierte Leitungen
*) Uo
Effektivwert der Spannung zwischen Außenleiter und Erde
U
Effektivwert der Spannung zwischen Außenleiter und Außenleiter
Tabelle 2: Beispiele für Leitungsbauarten
harmonisiertLeitungbisher
H05V-U
H05V-K
PVC-VerdrahtungsleitungNYFA
NYFAF
H07V-U
H07V-K
PVC-AderleitungNYA
NYAF
H03VV-F
H03VVH2-F
Leichte KunststoffschlauchleitungNYLHY
H05VV-Fmittlere KunststoffschlauchleitungNYMHY
H05RR-Fmittlere GummischlauchleitungNLH
H05RN-F
H07RN-F
H07BQ-F
mittlere Gummischlauchleitung
schwere Gummischlauchleitung
EPR-isolierte Schlauchleitung mit Polyurethan-Mantel
NMH
NMHöu
NGM11YÖ
H03VH-Yleichte ZwillingsleitungNLYZ
H03VH-HZwillingsleitungNYZ
H03RT-FGummiaderschnurNSA
Tabelle 3: Farbkennzeichnung der Leiter
Aderzahlmit Schutzleiterohne Schutzleiter
2gnge/swsw/hbl
3gnge/br/hbla)sw/hbl/br
4gnge/sw/hbl/brsw/hbl/br/sw
5gnge/sw/hbl/br/swsw/hbl/br/sw/sw
gnge = grüngelb = Schutzleiter
hbl = hellblau = Neutralleiter
br = braun = Außenleiter
sw = schwarz = Außenleiter
Tabelle 4: Kabel und Leitungen ohne grün-gelbe Ader
Anzahl der AdernFarben der Adernb)
2BlauBraun   
3BraunSchwarzGrau 
3c)BlauBraunSchwarz  
4BlauBraunSchwarzGrau 
5BlauBraunSchwarzGrauSchwarz
Tabelle 5: Kabel und Leitungen mit grün-gelber Ader
Anzahl der AdernFarben der Adernb)
SchutzleiterAktive Leiter
3Grün-GelbBlauBraun  
4Grün-GelbBraunSchwarzGrau
4c)Grün-GelbBlauBraunSchwarz 
5Grün-GelbBlauBraunSchwarzGrau
Fußnote a)
Gilt für bewegliche Leitungen. Bei Leitungen für feste Verlegung gilt gnge/sw/hbl
Fußnote b)
Blanke konzentrische Leiter, wie metallene Mäntel, Armierungen und Schirme, werden in diese Tabelle nicht als Leiter betrachtet. Ein konzentrischer Leiter ist durch seine Anordnung gekennzeichnet und braucht nicht durch Farben gekennzeichnet zu werden.
Fußnote c)
Nur für bestimmte Anwendungen