4.2.4.2   Einphasig betriebene elektrische Betriebsmittel mit Frequenzumrichtern

Diese Betriebsmittel, z. B. Rüttler, Bohrhämmer, können neben Wechsel- und Pulsfehlerströmen der Netzfrequenz auch nieder- und höherfrequente Wechselfehlerströme aufweisen, die von Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs) des Typs A nicht ausreichend empfindlich erkannt werden. Unter der Voraussetzung, dass keine glatten Gleichfehlerströme entstehen können, werden in diesen Fällen Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs) des Typs F empfohlen.
Hinweis:
Für Betriebsmittel mit Phasenanschnittsteuerung ist eine Fehlerstrom- Schutzeinrichtung (RCD) des Typs A ausreichend.
Genormte Symbole auf Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs)
Fehlerstrom-Schutzeinrichtung (RCD), TypSymbol
A 
F 
B 
B+ 
Abb. 7: 4-polige Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs); Erklärung der Symbole siehe Anhang 1
 4-polige Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs);
Erklärung der Symbole siehe