5.3.1   Auffanggurte

Es werden Auffanggurte ausgewählt und eingesetzt, die den unterschiedlichen Anwendungsbedingungen beim Besteigen von und Arbeiten auf sowie Retten von Freileitungen gerecht werden. Die ist beispielsweise gewährleistet, wenn die Auffanggurte über
  • eine hintere und ggf. vordere Auffangöse,
  • ggf. eine Steigschutzöse,
  • zwei seitliche Halteösen,
  • Rückstütze und
  • Befestigungsmöglichkeiten für Werkzeuge etc.
verfügen.
Zu Auffanggurten siehe auch DIN EN 361 „Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz – Auffanggurte“.
Abb. 19
Beispiel für einen Auffanggurt nach DIN EN 361 mit ausgeprägter Rückenstütze
Beispiel für einen Auffanggurt nach
DIN EN 361 mit ausgeprägter Rückenstütze
Abb. 20
Beispiel für einen Auffanggurt nach DIN EN 361 mit vorderer Auffangöse und einer Steigschutzöse. Der Bauchgurt ist mit zwei seitlichen Halteösen ausgestattet.
Beispiel für einen Auffanggurt nach DIN EN 361
mit vorderer Auffangöse und einer Steigschutzöse.
Der Bauchgurt ist mit zwei seitlichen
Halteösen
ausgestattet.
Auffanggurte dürfen in Haltefunktion nur dann benutzt werden, wenn der Mitarbeiter gleichzeitig in der Auffangfunktion gesichert ist. Hierzu muss die Auffangöse des Gurtes mit einem Anschlagpunkt am Mast verbunden sein.
Abstürze in Auffanggurte, die in der Haltefunktion eingesetzt wurden, führen zu schwerwiegenden Verletzungen der Wirbelsäule. Eine Sicherung auf Zugangswegen von Freileitungen ist durch den Einsatz von Auffanggurten in der Haltefunktion nicht möglich.
Abb. 21
Die Versicherten sind durch Auffanggurte in der Auffangfunktion gesichert. Mit Halteseilen positionieren sie sich an der Arbeitsstelle.
Die Versicherten sind durch Auffanggurte in der
Auffangfunktion gesichert. Mit Halteseilen positionieren
sie sich an der Arbeitsstelle.
Abb. 22
Im Bildbeispiel gibt es keinen Schutz gegen Absturz. Es fehlt eine Sicherung über den Auffanggurt in der Auffangfunktion. Die Befestigung des Halteseils an einer Halteöse kann im Absturzfall zu erheblichen Verletzungen des Versicherten führen.
Im Bildbeispiel gibt es keinen Schutz gegen
Absturz. Es fehlt eine Sicherung über den Auffanggurt
in der Auffangfunktion. Die Befestigung
des Halteseils an einer Halteöse kann im Absturzfall
zu erheblichen Verletzungen des Versicherten
führen.
Abb. 23
Achtung: Keine Absturzsicherung, da der Auffanggurt nur in Haltefunktion eingesetzt wird!
 Keine Absturzsicherung, da der Auffanggurt
nur in Haltefunktion eingesetzt wird!